Dharma führt neue Funktion für Sozialzahlungen ein

Dharma führt neue Funktion für Sozialzahlungen ein

Dharma, eine auf Ethereum basierende Peer-to-Peer-Krypto-Ausleihplattform, hat eine neue Funktion für soziale Zahlungen freigeschaltet. Laut der Ankündigung des Unternehmens wird das Update es den Nutzern bei Bitcoin Profit ermöglichen, USD an jeden beliebigen Twitter-Handle zu senden, unabhängig vom Standort der Person oder davon, ob sie ein Konto auf der Plattform haben.

den Nutzern bei Bitcoin Profit

Globale Vermögenstransfers jetzt möglich

Die neue Funktion hat mehrere Auswirkungen auf die Benutzer. Zum einen bedeutet es, dass die Benutzer der auf Ethereum basierenden Ausleihplattform auf virale Art und Weise nach digitaler Währung suchen können. Mit der Viralität von Twitter, bei der sich jeder innerhalb von Stunden in eine Berühmtheit verwandeln kann, bedeutet dies, dass verschiedene Anlässe über den Dharma schneller und mit höherer Geschwindigkeit Geld sammeln können.

Die Funktion erfordert auch nicht, dass der Empfänger ein bereits bestehendes Dharma-Konto hat. Das bedeutet, dass die altersbedingte Hürde, einen neuen Nutzer an Bord zu nehmen, bevor Überweisungen vorgenommen werden können, durch den Fortschritt bei den Sozialzahlungen überwunden wurde.

Dharma erklärte, dass die neue Funktion für verschiedene Transaktionen genutzt werden könne, darunter Mikrozahlungen, grenzüberschreitende Überweisungen und wohltätige Spenden.

Um zu beginnen, müssen die Nutzer Gelder in ihre Dharma-Geldbörsen einzahlen. Dharma erklärt, dass die Empfänger Zinsen erhalten würden, „sobald“ ihnen jemand Geld schickt, noch bevor der Empfänger es beansprucht. Gegenwärtig bietet Dharma laut den Informationen auf seiner Website 3,5% Zinsen pro Jahr.

Dies folgt dem Trend von Krypto-Plattformen, die versuchen, so viele Social-Media-Kanäle wie möglich in ihr System zu integrieren. Damit sollen die Zahlungssysteme weltweit weiter dezentralisiert und gleichzeitig Geldüberweisungen in den Alltag der Nutzer integriert werden.

Dieses Update folgt Dharma’s Wechsel zu einer neuen Plattform mit Compound-Zugang im August 2019. Die Umstellung ermöglichte es Dharma-fähigen Benutzern, auf den Liquiditätspool von Compound zuzugreifen, so dass Kreditgeber sofort Zinsen auf Einlagen erhalten können.

Dharma ist eine der Zahlungsplattformen, die von berühmten Investoren unterstützt wird. In seinen verschiedenen Finanzierungsreihen hat Dharma Geld von Y Combinator, Coinbase Ventures, Polychain Capital und. Allein im Jahr 2019 brachte das Peer-to-Peer-Kreditsystem 7 Millionen Dollar laut Bitcoin Profit ein, um eine globale Kreditplattform für viele Krypto-Händler und Investoren aufzubauen.

Ist Live Tipping die neue Richtung für Twitter?

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Kryptofirma einen Zahlungsdienst mit Twitter als Medium einführt. Im August letzten Jahres führte der blockkettenbasierte Browser Brave eine Funktion ein, die es Twitter-Benutzern ermöglichte, mit seinem Basic Attention Token (BAT) den Verfassern von Inhalten auf der Social-Media-Plattform Tipps zu geben.

Die Funktion des Dienstes wurde auch als In-Browser-Angebot über Brave Rewards angeboten. So konnten Benutzer, die sich für das Brave Rewards-Programm entschieden hatten, eine Tipp-Option auf Twitter-Posts sehen, wenn sie über den Brave-Browser durch Twitter surften. Der Dienst unterstützt auch das Tippen auf dem Video-Streaming-Dienst YouTube und dem Spiel-Streaming-Dienst Twitch.